Annahme

 

Bauschutt ist das Rohmaterial für Recycling-Baustoffe und besteht hauptsächlich aus mineralischen Materialien. Diese sind viel zu schade für die Entsorgung auf einer Deponie. Durch moderne Wiederaufbereitungsverfahren wie Windsichtung, Magnetscheider und Sortierbänder erzeugen wir durch Brech- und Siebvorgänge einen wiederverwendbaren Baustoff.

 

Folgende Materialien können von uns weiterverarbeitet werden:

 

Mauerwerk

Ziegelsteine

Straßenaufbruch

reiner Betonabbruch

Fliesen und Kacheln

Dachziegel

 

 

Diese Abfälle können nur dann von uns als Bauschutt (zum günstigeren Preis) entsorgt werden, wenn Sie das Material frei von Störstoffen halten.

Putz, Mörtel haben erhöhte Sulfatwerte und müssen daher von uns auf eine Deponie mit hohen Kosten entsorgt werden.

Zusätzliche Kosten können bei Anlieferungen mit Bewehrung, Übergröße (über 50cm Kantenlänge) oder erhöhtem Wassergehalt entstehen.

 

Bitte NICHT mit folgenden vermischen:

 

Tapetenreste,

Kabel oder Rohre,

Strohmatten und Drahtwände,

Holzreste, Holzsplitter, Sägespäne,

Isolier- und  Dämmstoffe

Gips- und Rigipsplatten

Dachpappe

Styroporplatten oder Teeranhaftungen

Metalle wie z.B. Streckmetall, Heizkörper

Glasreste

Kunststofffolien, Farbeimer und Lackdosen

 

Ansonsten müssten wir das Material als „Baumischabfall“ entsorgen und Ihnen den Aufwand für die höheren Entsorgungskosten in Rechnung stellen!!

 

In besonderen Verdachtsfällen können Kosten für eine Zwischenlagerung anfallen:

1.) Wenn keine Analyse vorliegt und bei dem angelieferten Material ein Verdacht auf eine Belastung besteht.

2.) Wenn analysiertes Material durch eine Nachverprobung, einer erhöhten Stufe zugeordnet wird.

 

Grundlage für die Einstufung sind die Richtwerte nach LAGA Boden Z0 oder LAGA Bauschutt Z1.1 Annahmebedingungen gemäß unserer AGB.

 

 

 

Annahme von teerhaltigem Material:

 

Wir haben die behördliche Genehmigung um teerhaltiges Material anzunehmen. Voraussetzung ist die Vorabkontrolle durch die zuständige Behörde (SAM Mainz) gefolgt durch die Verbleibskontrolle (Begleitscheine, Entsorgungsnachweise).

 

 

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und informieren Sie sich näher zu unseren Angeboten. Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Horst Rahm Bauschuttrecycling